Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelles:

Es konnte sich bestimmt jeder denken, dass unser Filmmusik-Konzert am 24.5. NICHT statt finden kann.
Noch viel trauriger sind wir aber, dass uns seitens der Leitung des #SNE kein Ersatztermin für dieses Konzert angeboten wurde. Sehr gern würden wir mit diesem Orchester auch langfristig zusammenarbeiten…
Somit bleibt uns nichts anderes übrig als das Konzert auf unbestimmte Zeit zu verschieben.
Über unsere weiteren Konzerttermine in der zweiten Jahreshälfte halten wir euch auf dem Laufenden. Die Lage ist gerade sehr unübersichtlich, ab wann wieder Konzerte welchen Ausmaßes statt finden werden. Von daher bitten wir euch um Geduld.


Die große Filmmusik- und Musicalgala

Die Singakademie geht 2020 in die Vollen mit gleich 3 eigenen Programmen. Los geht es mit:


„Hollywood meets Broadway“ am 24. Mai um 17 Uhr in der Markuskirche Chemnitz.

 

Erleben Sie in „Hollywood meets Broadway“ magische Momente bei einem Streifzug durch die Welt der Film- und Musicalmusik mit dem Orchester des Sorbischen Nationalensemble und herausragenden Gastsolisten unter der Leitung von Andreas Pabst. Abenteuer, Romantik und Drama – die faszinierendsten Augenblicke unvergessener Hollywood-Helden sowie Broadway-Ohrwürmer als Hörerlebnis! Tauchen Sie ein in den Zauber großer Momente der Kino- und Musicalgeschichte, ergänzt um bisher kaum bekannte Perlen sorbischer Filmkunst.

Was Wolfgang Amadeus Mozart für die Klassik bedeutet, ist Andrew Lloyd Webber für das Musical. Spätestens mit seiner Musik zu „Das Phantom der Oper“ wurde er international bekannt. Ein weiteres Muss im Programm ist der Titel „Märchen schreibt die Zeit“ aus dem Kult-Musical „Die Schöne und das Biest“. John Williams erlangte hingegen mit seinen einnehmenden Filmmusiken Berühmtheit. Für seinen Beitrag zu Steven Spielbergs Meisterwerk „Schindlers Liste“ bekam er 1994 einen seiner fünf Oscars. Ein Jahr später erhielt Alan Silvestri eine Oscar-Nominierung für seine Musik zum Filmklassiker „Forrest Gump“, die ebenfalls im Konzert zu hören sein wird. Weiter werden Titel aus Filmen wie „Jurassic Park“, „Titanic“, Bodyguard“ und „Die Eiskönigin 2“ sowie Titel aus  „Evita“ und „Les Miserables“ u.v.m. zu hören sein. Werke der sorbischen Komponisten Detlef Kobjela und Jurij Pilk runden das einzigartige Programm ab.


Wir sind sehr froh, dass die fantastische Jana Marie Gropp und der wundervolle Christian Alexander Müller als Solisten dabei sein werden.
Begleitet werden wir vom Orchester des sorbischen Nationalensembles. Durch das Programm führen wird Kristina Nerad.
Als kleiner Vorgeschmack schaut euch doch schon mal den Trailer an:

https://www.youtube.com/watch?v=OMlhiD7_7NY

 

Über die weiteren Programme 2020 werden wir bald berichten.

Plakat Hollywood